helfen +

Hühnerkacklotto beim Bauernmarkt. Eine etwas ungewöhnliche, dafür aber sehr unterhaltsame Form der Spendeneinwerbung.

Ein großer Teil unserer kirchlichen Arbeit wird inzwischen durch Spenden finanziert. Die Zuweisungen, die wir jährlich über die Kirchensteuer bekommen werden bis 2011 um bis zu 25% zurückgehen. Der Anteil der Spenden in unserem Haushalt beläuft sich mittlerweile auf fast einem Drittel. Ohne Spenden ginge vieles nicht mehr!
Dauerhafte Spenden für die laufende Arbeit wie das freiwillige Kirchgeld tragen dazu bei, dass wir ein wenig unabhänger von den Kirchensteuern planen können. Ausserdem sammeln wir regelmäßig für ein Jahresprojekt. Aktuell für die Neugestaltung des Weges um unsere Kirche.

Wir sind dankbar dafür, dass uns so viele Menschen einmalig oder regelmäßig unterstützen. Und auch ein klein wenig stolz, dass wir es geschafft haben, trotz sinkender Mittel unsere Arbeit stetig auszubauen und zu verbessern. Wenn Sie  uns unterstützen mögen, würden wir uns sehr freuen. Hier erfahren Sie mehr über unsere aktuellen Spendenprojekte:

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Freiwilliges Kirchgeld