Heiraten in Schwabstedt: idyllischer Glockenturm als Standesamt

Jan 25th, 2011 | By | Category: Allgemein

Am Ende mußte das junge Paar einmal um den Glockenturm laufen. „Damit ihr immer wieder hierher zurückkommt“, gibt Bürgermeister Hans Hermann Salzwedel den beiden mit auf den Weg. In seiner Funktion als ehrenamtlicher Standesbeamter hat er das erste Brautpaar im alten Schwabstedter Glockenturm getraut. Frauke und Ove Hach aus Schwabstedt waren sofort begeistert von der Idee, „über den Dächern Schwabstedts“ zu heiraten.

Die beiden sind das erste Brautpaar das sich im Schwabstedter Trauzimmer im Glockenturm das JA-Wort gab. Hoch auf dem 5000 Jahre alten Grabhügel mit Blick über die Treene sind ab sofort standesamtliche Trauungen möglich.
„Schön, dass Schwabstedt jetzt wieder ein Standesamt hat“, sagt der Bürgermeister-Standesbeamte Salzwedel. Der idyllisch gelegene Glockenturm von 1777, ganz in Holz gehalten, ist wie geschaffen für ein Standesamt.Blick aus dem Standesamt im Glockenturm

Doch nicht nur an die Bewohner des Kirchspiels Schwabstedt ist gedacht, wenn es ans Heiraten im Glockenturm geht. Pastor Michael Goltz von der Kirchengemeinde Schwabstedt denkt an Hochzeitstouristen, die in Zukunft nach Schwabstedt kommen, um in einer der schönsten Kirchen Norddeutschlands den Bund fürs Leben zu schließen. „Sag zweimal Ja“ lautet das Motto, sagt der Pastor. „Das erste Ja im Standesamt oben im Glockenturm, und das zweite dann etwas später in der Kirche.“ Diese Kombination ist einmalig in ganz Deutschland, erklärt er. „Wo gibt es das schon, dass man direkt vom Standesamt in die Kirche gehen kann – wer mag kann zwischendurch auch noch einen kleinen Sektempfang mit Blick über die Kirche und die Treene einschieben.“ So wie Frauke und Ove Hach. „Das war einmalig“, schwärmen beide. „Erst die einmalige Atmosphäre im Glockenturm und dann weiter in der traumhaft schönen Kirche, das werden wir nicht vergessen, und unsere Gäste auch nicht.“

Inzwischen gibt es mehrere Anfragen auch von außerhalb. Selbstverständlich kann man auch nur einmal Ja sagen – und nur standesamtlich im Glockenturm heiraten. Schließlich ist der Glockenturm offiziell vom Amt Nordsee-Treene anerkanntes Trauzimmer – und damit ein echtes Highlight in der Region.

Die Idee zu dieser Kombination hatten Pastor und Bürgermeister gemeinsam, die Kirchengemeinde hat dann die Idee bei der Aktiv-Region Nordfriesland Süd eingereicht und EU Mittel zugesagt bekommen, um das Projekt durchzuführen. Daraus und aus Mitteln der Kirchengemeinde wurde der Glockenturm von Innen renoviert und so ausgestattet, wie man sich das für eine Hochzeit wünscht. Außerdem wird der Weg auf den Hügel umgestaltet, so dass auch ältere Besucher gut und sicher in den Glockenturm gelangen können.
Nähere Informationen gibt es bei der Kirchengemeinde Schwabstedt unter Tel. 04884-201.
Hier ein paar Impressionen:

Comments are closed.