Weg um die Kirche eingeweiht. Spenderinnen und Spender haben Anteile für insgesamt 7000 Euro erworben

Okt 20th, 2010 | By | Category: Allgemein

Rechtzeitig zur Einweihung hatte der Himmel ein Einsehen. Pünktlich um 13.30 Uhr machte der Dauerregen Pause, so dass die etwa 50 Wegpaten, „Ihren“ Weg um die Kirche gebührend einweihen konnten. Nachdem der Schirmherr des 15. Bauernmarktes, Bürgermeister Tewes Vogelsang aus Süderhöft, die Einweihung vorgenommen und das rote Schmuckband zerschnitten hatte, danke der Kirchenvorstand den Spendern und enthüllte die Tafel mit den Paten an der Kirchenwand. Hinterher gab es für alle noch einen Schluck Sekt am Stand der Kirchengemeinde.

Mit dem Slogan „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“, hatte die Kirchengemeinde die Bürger aus dem Kirchspiel Schwabstedt gebeten, einzelne Quadratmeter des neuen Weges um die Kirche symbolisch als Paten zu erwerben. Etwa 150 der insgesamt 200 Quadratmeter fanden auf diese Weise für jeweils 50 Euro einen Paten.

Mitgemacht haben einzelne Bürger, Familien, ganze Straßenzüge oder Vereine wie die Theaderlüüd Ramstedt Wisch oder der örtliche HSV-Fanclub. Alle Spender sind jetzt auf einer Tafel an der Kirchenmauer „verewigt“.

Die gesamten Außenanlagen um die St. Jakobi Kirche sind im Laufe des Jahres neu gestaltet worden. Dem Kirchenvorstand war es wichtig, moderne Elemente wie einen Wasserspeier und entsprechende Beleuchtung mit den historischen Elementen zu kombinieren. So wurden z.B. extra die alten Gehwegplatten – sofern sie noch intakt waren – in den neuen Weg mit eingebaut, um so die Verbindung von alt und neu herzustellen. Ein besonderes Schmuckstück ist der Haupteingang vor der Kirche geworden. Das schmiedeeiserne Tor wurde überarbeitet, das Portal selber in Teilen neu aufgemauert und der jetzt barrierefreie Weg zur Kirche großzügig und einladend gestaltet.

Für die noch fehlenden 50 Quadratmeter können selbstverständlich noch weitere Patenschaften übernommen werden.

Comments are closed.