“Sag 2x Ja”: In Schwabstedt ist das Standesamt im Kirchturm

Mai 5th, 2013 | By | Category: Das Letzte, Neu

Wer in Schwabstedt im Kreis Nordfriesland standesamtlich und kirchlich heiraten will, hat jetzt nur noch einen Weg: Der hölzerne Glockenturm der 1160 erbauten Kirche wurde mit Hilfe von EU-Mitteln zum standesamtlichen Trauzimmer umgerüstet. Unter dem Slogan “Sag zweimal Ja in Schwabstedt” wirbt die evangelische Kirchengemeinde bundesweit für Trauungen im “Hochzeitsdorf Schwabstedt”. (Meldung: epd)

 

Wenn sich ein Paar für das zweimalige Ja-Wort in der Kirche entscheidet, kann es danach mit einem Glas Sekt einen schönen Ausblick genießen: Der 1777 erbaute Turm steht auf einem zwölf Meter hohen und 5.000 Jahre alten Hügelgrab. Goltz: “Von dort hat man einen weiten Blick über die Treene, die sich durch die Marsch schlängelt.”

dfa

adfa

Der Wunsch: Hochzeitstouristen in Nordfriesland
Die Idee zu dieser Kombination hatten die Pastoren und der Bürgermeister Hans Hermann Salzwedel gemeinsam. Er ist zugleich ehrenamtlicher Standesbeamter im Ort. Das Pastorenehepaar Michael und Sylvia Goltz und der Bürgermeister denken aber nicht nur an die rund 1.300 Bewohner Schwabstedts, wenn es um das Heiraten geht. Sie wünschen sich, dass künftig Hochzeitstouristen kommen, um in der Kirche den Bund für das Leben zu schließen.

mehr informationen unter www.heiraten-schwabstedt.de

oder gleich den Flyer runterladen: Flyer: Heiraten in Schwabstedt

Comments are closed.